direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Ausgefachte Rahmenkonstruktionen in Erdbebengebieten

Prof. Dr.-Ing. Klaus Rückert
Dr.-Ing. Uwe Haupt

Die Ausfachung von Rahmentragwerken durch Mauerwerkswände ist eine in Erdbebengebieten weit verbreitete Bauweise. Die Mitwirkung des Mauerwerks beim Abtrag von Horizontallasten wird aber oftmals vernachlässigt. Diese hybride Struktur kann jedoch das Tragverhalten des gesamten Bauwerks entscheidend beeinflussen. Ziel der Forschung ist die rechnerische Erfassung des Tragverhaltens der Ausfachungen durch geeignete Modelle.
Dabei spielt auch die Beanspruchung des Mauerwerks senkrecht zur Wandebene eine wichtige Rolle. Das Herausfallen der Wände stellt meist die größte Gefahr für Menschenleben dar. Im Rahmen der Arbeit werden geeignete Maßnahmen untersucht, die die Tragfähigkeit in Querrichtung weiter erhöhen können.
Ein weiterer Schwerpunkt ist die Ausbildung der Fuge zwischen Rahmen und Ausfachung. Es werden hierfür verschiedene Möglichkeiten vorgestellt, die im Idealfall voneinander unabhängige Bewegung beider Tragwerksteile ermöglichen.

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe